Galloway Rinder

Exzellente Landschaftspfleger

Dürfen wir vorstellen:

Unsere exzellenten Landschaftspfleger aus Schottland

Am Zaun stehen und die friedlich grasenden Galloway Rinder betrachten – ein spannender Anblick! Diese starken Vierbeiner machen wirklich etwas her. Wir könnten ihnen stundenlang beim Weiden zusehen. Die kleine Gang von 11 Galloway Rindern gehört zu unserer Sunset Farm-Familie. Ursprünglich kommt die Rasse aus der Region Galloway im Südwesten Schottlands. Heute sind Galloway Rinder nicht nur auf Fehmarn, sondern auf der ganzen Welt verbreitet.

Landschaftspfleger? Ja, genau! Galloways eignen sich besonders für die Landschaftspflege zur Offenhaltung von landwirtschaftlich nicht genutzter Fläche. Denn sie sind robust und widerstandsfähig. Sie genießen das Weideleben in der Herde und suchen sich ihr Futter selbst. Das macht sie auch zu den perfekten Bewohnern des Naturschutzgebietes. Unsere Galloways verbringen das ganze Jahr in Freilandhaltung. Wer die weißen Wuschelköpfe mit Lockenfell beobachtet, sieht schnell – sie sind wirklich friedfertig und genügsam. Sie sind eben bekannt für ihr ausgeglichenes und genügsames Wesen mit ruhigem Temperament.

Frieren Galloways im Winter? Nein. Wir schützen unsere Freunde gegen extreme Witterung und füttern im Winter zu. Neben natürlichen Gegebenheiten wie Hecken oder Waldstücke bieten wir unseren Rindern künstliche Bauten, wie überdachte Unterstände und Windschutzwände aus Strohballen. Übrigens verfügen die von Natur aus hornlosen Galloway-Rinder über eine hervorragende gesundheitliche Kondition. Sie sind ausgesprochen fruchtbar, leichtkalbig und die perfekten Muttertiere. Du kannst Dir vorstellen, wie niedlich die Kälber aussehen…wenn Du die richtige Sunset-Time abpasst, siehst du die lütten Galloways.